22.04.2017 - Verein Deutscher Sinti e.V. Minden

     



22.04.2017
19:00 Uhr
Verein Deutscher Sinti e.V. Minden
Bildungszentrum
Mer Ketne - Wir zusammen!
Königsstr. 3
32423 Minden



19.03.2017 - Lesung in Potsdam

     



19.03.2017
15:00 Uhr
Wilhelm-Fraenger-Gesellschaft e.V.
Tschaikowskiweg 4
14480 Potsdam



18.11.2016 - VHS Delmenhorst

     

Autorin-Lesung von Jacqueline Roussety in Zusammenarbeit mit Breitem Bndnis gegen Rechts und Bundesprogramm "Demokratie leben"
"Wenn das der Führer sähe..."

Freitag, 18.11.2016, 19 - 20 Uhr
VHS
Am Turbinenhaus 11
Raum 08




Das Leben des Marinesoldaten Walter Gröger (1922 - 1945 ) zeichnet die Autorin Jacqueline Roussety nach: Der junge Mann wurde in den letzten Kriegsmonaten des Zweiten Weltkriegs durch ein Urteil wegen angeblicher Fahnenflucht hingerichtet. Vertreter der Anklage war damals der Marinerichter und spätere Ministerpräsident Baden-Württembergs Dr. Hans Karl Filbinger (1913 - 2007): Dieser trat im Rahmen der Filbinger-Affäre im Jahre 1978 zurück; Hintergrund war eine Kontroverse um das Verhalten Filbingers in der Zeit des Nationalsozialismus und seinen Umgang damit als Ministerpräsident Baden-Württembergs.
Es geht im Buch auch um die Auswirkungen der nationalsozialistischen Ideologien, insbesondere auf Kinder und Jugendliche, auch um die Frage, welche Auswirkungen der Faschismus auf Familienstrukturen bis heute hat.

Fr die entgeltfreie Autorin-Lesung ist eine Anmeldung nicht erforderlich.
Die Lesung findet in Zusammenhang mit der Ausstellung " Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" (25.10. bis 22.11.2016) statt, die vor oder nach der Lesung im VHS-Lichthof beschaut werden kann.

16.11.2016 - Stadt Land Buch in Berlin

     

Jacqueline Roussety liest am 16.11.2016 um 19:00 Uhr in der stratum lounge im Rahmen der Veranstaltung: Stadt Land Buch.




Wir empfehlen Ihnen: Melden Sie sich rechtzeitig an! Wir haben nur eine begrenzte Platzanzahl.
Anmeldung: Per Fax an: 030 - 22325271
www.stratum-consult.de/events
info@stratum-consult.de
Einlass ab 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr

Veranstaltungsort
stratum lounge
Boxhagener Str. 16
Alte Pianofabrik
10245 Berlin-Friedrichshain



03.11.2016 - WOCHE DES GEDENKENS in Hamburg-Bergedorf

     

Am 03. November 2016 liest Jacqueline Roussety aus ihrem DokuRoman "Wenn das der Führer sähe...".

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Anschließend steht die Autorin gerne für Interviews zur Verfügung. Dieses Buch ist erschreckend aktuell geworden und wird bestimmt zum Nachdenken anregen…

Veranstaltungsbeginn: 19:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
In der LOLA im Kulturzentrum Hamburg-Bergedorf
Lohbrügger Landstraße 8
21031 Hamburg
040 - 724 77 35



04.10.2016 - NS-Dokumentationszentrum Kln

     

Lesung und Diskussion mit Jacqueline Roussety

Von der Hitlerjugend zum Todesurteil durch Filbinger: Jacqueline Roussety beschreibt in ihrem wissenschaftlich-literarischen Doku-Roman mit Offenheit, welche Auswirkungen der Nationalsozialismus auf Familienstrukturen bis heute hat. Im Mittelpunkt des Romans steht Walter Gröger, der als Junge fasziniert ist von der Hitlerjugend und noch 1945 durch das Urteil des späteren Ministerpräsidenten Hans Karl Filbinger hingerichtet wurde.

Nach der Lesung besteht die Möglichkeit, darüber zu debattieren, was in Zeiten von offenem Rassismus und Nationalismus für Handlungsnotwendigkeiten - nicht nur, aber auch - für Jugendorganisationen bestehen.

Eine Veranstaltung des Verein EL-DE-Haus e.V. in Zusammenarbeit mit dem NS-DOK und dem Stadtjugendring. Die Veranstaltung wird unterstützt von den Falken, der DIDIF und ver.di AK Antifa.

Ich freue mich auf Ihr Erscheinen. Für ein Interview stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

04.10.2016
19:00 Uhr
Preis: € 4,50, ermäßigt: € 2,00
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln
EL-DE-Haus
Appellhofplatz 23-25
50667 Köln



01.09.2016 - Antikriegstag

     



01.09.2016
Beginn 17:30 Uhr
Eintritt frei
DGB Gewerkschaftshaus am Wittenbergplatz
Wilhelm-Leuschner-Saal
Keithstraße 1-3
10787 Berlin



05.03.2016 - Lesung im Wahlkreisbüro

     



Lesung im Wahlkreisbüro: Jacqueline Roussety "Wenn das der Führer sähe..."

Am Samstag den 05. März wird die Schriftstellerin und Moderatorin Jacqueline Roussety aus ihrem neuen Doku-Roman "Wenn das der Führer sähe... - Von der Hitler-Jugend in Filbingers Fänge" vorlesen.
Die Lesung findet ab 19 Uhr im Wahlkreisbüro von Nicole Ludwig in der Windscheidstraße 16 in Berlin-Charlottenburg statt.

Was wäre aus Walther Gröger geworden, wenn er nicht auf den Marinerichter und späteren Ministerpräsidenten Baden-Württembergs Dr. Hans-Karl Filbinger getroffen wäre? Wie viel Leben wäre ihm noch geschenkt worden, wenn er nicht mit der Arroganz der faschistischen Macht konfrontiert gewesen wäre?

Diesem kurzen, für die damalige Zeit typischen Leben eines begeisterten Hitler-Jungen nachzuspüren, ist Kern des vorliegenden Doku-Dramas. Es veranschaulicht in filisch-lebendiger Sprache, wie sich in eine intakte Dorfidylle in Schlesien die Ideologie der Nationalsozialisten breit machen konnte. Besonders die Kinder und Jugendlichen wurden schnell vom Virus der braunen Exekutoren infiltriert.

Anna Gröger, Walters Mutter, steht dem - wie viele andere auch - machtlos gegenüber. Sie muss mit ansehen, wie ihre Kinder von dem Hitler-Regime Schritt für Schritt manipuliert und am Ende im Sinne des verbrecherischen Systems missbraucht werden. Ihren einzigen Sohn Walter wird sie im Sommer 1943 zum letzten Mal sehen. Erst 30 Jahre später, im Jahre 1978, taucht sein Foto in den Nachrichten auf. Nun erfährt die ganze Familie, dass der allseits geschätzte Spitzen-Politiker Filbinger für seine Exekution mit verantwortlich ist.

Das Buch ist seit dem 16. Februar 2016 in den Buchläden erhältlich. Darüber hinaus hat dieses Datum auch eine historische Bedeutung. Am 05. März fand die letzte Reichstagswahl mit mehreren Parteien statt. Die Wahl stand bereits unter dem Eindruck der beginnenden Diktatur des Nationalsozialismus. Übergriffe von Mitgliedern der NSDAP auf politische Gegner insbesondere von KPD und SPD prägten den Wahlkampf. Zusammen mit der KSWR, einem von der DNVP dominiertenWahlbündnis, hatte die Regierung nach der Wahl eine parlamentarische Mehrheit und konnte darauf gestützt den Weg in die Diktatur ebnen.
Weitere Informationen finden Sie hier:
de.wikipedia.org/wiki/Reichstagswahl_Mrz_1933

05.03.2016
19:00 Uhr
Im Wahlkreisbüro
Windscheidstraße 16
10627 Berlin



16.02.2016 - Literatursalon

     



16.02.2016
20:00 Uhr
Literatursalon im Kantkino
Kantstr. 54
10627 Berlin
Tel.: 030 - 319 98 66
Eintritt 7 , ermigt 5



20.11.2015 - Doku-Lesung

     



20.11.2015
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Kulturwerkstadt
Dankelmannstr. 9a
14059 Berlin
Eintritt 8 , ermigt 6



19.11.2015 - Musikalische Katzengeschichten "Mit scharfen Krallen"

Moderation: Christiane Gass und Jacqueline Roussety


Bereits zum sechsten Mal heißt es "Mit scharfen Krallen", diesmal unter dem Motto 'Musikalische Katzengeschichten'. Gelesen von der Schauspielerin Mechthild Großmann, allseits bekannt als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm aus dem Münsteraner Tatort ... und als begnadete Vorleserin.
Katzenmusik wird übrigens auch gegeben- beispielsweise Gioacchino Rossinis "Duetto buffo di due gatti", vorgetragen von Theresa Pilsl und Anne Steffens, am Klavier begleitet von Burak Cebi.
Mit einem kurzen Filmbeitrag über ein felides Symphoniekonzert und der Präsentation einiger Gemälde zum Thema 'Katze & Musik' aus vergangenen Jahrhunderten wird dieser Abend abgerundet.
Außerdem wird eine kleine Ausstellung von Fotografien der Preisträger und Preisträgerinnen des diesjährigen Kater-Paul-Fotowettbewerbes zum Thema 'Katzen in Bewegung' gezeigt.

Veranstaltet vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.

19.11.2015
Einlass ab 19:300 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Kino Babylon
Rosa-Luxemburg-Straße 30
10178 Berlin
Eintritt 10 €, ermäßigt 8 €

06.11.2015 - Fun-For-Writing E.V.

Moderation: Jacqueline Roussety

     



06.11.2015
Eröffnung 17:00 Uhr
Filmbühne am Steinplatz
Hardenbergstr. 12
10623 Berlin



21.10.2015 - China ist überall

Vortrag und Diskussion über die Missachtung der Menschenrechte dort.
Moderation: Jacqueline Roussety

     



21.10.2015
Einlass 19:30 Uhr
Kulturwerkstadt
Danckelmannstr. 9a
14059 Berlin



12. - 14. Juni 2015 - liber Berlin Bücher, Bilder & Autoren

     



Ich bin dabei!
Buchpräsentation von: "Wenn das der Führer sähe..." und meine Moderation mit Martin Burckhardt und Helena Horn zu ihren Werken bei der Veranstaltung: liber berlin Bücher, Bilder & Autoren.

12.06. um 13 Uhr
13.06 von 13:30 Uhr bis 15 Uhr
Ort: Gemäldegalerie am Kulturforum Berlin
Weitere Informationen:
www.liberberlin.de
www.berlinerbuchhandel.de



07.05.2015 - "Wenn das der Führer sähe..."

Zum 70. Jahrestag - Ende des 2. Weltkriegs

     



07.05.2015
20 Uhr
Kulturwerkstadt
Danckelmannstr. 9a
14059 Berlin



Jacqueline Roussety auf der Leipziger Buchmesse:



Donnerstag, 12. März, 12:30 Uhr
Autoren@Leipzig, Halle 5, Stand B600
„Immer an die Autoren denken“ – Digitalverleger Robert Merkel über die Lust an Literatur, faire Honorare und die effiziente Suche nach dem Leser im eBook-Zeitalter. Ein Forum mit Robert Merkel (Verleger frankly), Claudius Niessen (Geschäftsführer Deutsches Literaturinstitut Leipzig), Jacqueline Roussety (frankly-Autorin).

Donnerstag, 12. März, 16:30 bis 17:00 Uhr
Literaturforum, Halle 3, Stand B500
Lesung: Jacqueline Roussety: „Wenn das der Führer sähe …“

Freitag, 13. März, 13:00 bis 13:30 Uhr
Buchhandlung Hugendubel, Petersstrae 12, 04109 Leipzig
frankly stellt sich vor
Verleger Robert Merkel von frankly erklärt, wie der innovative Digitalverlag seine klassischen Verlagsdienstleistungen allen Autoren zugänglich macht und Leser und Autoren in einem sozialen Netzwerk miteinander verbindet. Die Autorin Jacqueline Roussety liest aus ihrem neuen Werk: „Wenn das der Führer sähe…“

Sonntag, 15. März, 13:00 bis 14:00 Uhr
LVZ Autorenarena, Halle 5, Stand A100
Jacqueline Roussety im Gespräch auf der Bühne