Allein unter Gurken

Während der Dreharbeiten zu einem Tatort, beginnt der Schauspieler Andreas Hoppe über das Cateringessen nachzudenken, welches sich verlockend vor ihm ausbreitet, aber ohne die Herkunft, Qualität und Zubereitungsart zu offenbaren. Das Badische Essen, zum Teil schwere Kost, fettreiche Soßen, Weine aller Trauben und Verarbeitung etc., die unregelmäßigen Essenszeiten, der ständige Jojo-Effekt seines Gewichtes zwischen den einzelnen Drehphasen verdeutlichen ihm, dass seine Ernährung einer gründlichen Revision bedarf. Jetzt, wo sich gefährlich nahe die Lebensmitte anbahnt, kleine und große Sünden der Vergangenheit sich hämisch zu Wort melden, und sich immer öfter in den Alltag drängen, setzt auch so etwas wie ein mahnendes Gewissen ein. Damit eröffnet sich schlagartig das weite Feld und damit sämtliche verbundenen Fragen zu den Themen lokale Ernährung, Ökologie, Bioessen und artgerechter Haltung, nicht nur von Mensch und Tier, sondern auch jeder tägliche Gang in den Supermarkt wird hinterfragt, bis hin zu dem Aufsuchen von Bauern und Herstellern von landesüblichem Obst und Gemüse, welche nicht tausende Kilometer durch die Weltgeschichte verschifft wurden, um hier in den Supermärkten angepriesen zu werden.

Eine abenteuerliche Reise beginnt, aber um diesen brisanten Fall nicht alleine lösen zu müssen begleitet ihn die Schauspielerin und Schriftstellerin Jacky Roussety auf diesen spannenden Weg, verleiht ihm ihre schriftstellerische Stimme und setzt all die spannenden Erfahrungen literarisch in witzigen und informativen Szenen um. Gemeinsam spüren sie wie zwei Detektive so manch verborgenes Verbrechen auf und entdecken aber auch unermessliche Schätze, die ihr Leben verändern.

Mit Rückschlägen, Witz und Humor und einer großen Portion an Hoffnung gehen Andras Hoppe und Jacky Roussety ihren ökotrophologischen “Jakobsweg” und sind erstaunt und nicht selten überrascht, wen man auf diesem Weg begegnet, erfahren unterschiedlichste Meinungen und erleben dubiose Einstellungen zu ihrem Unterfangen.

Der Kommissar wohl in seinem schwersten Fall, den er aber wie immer mit Charme und Bravour löst.